Roadtrip durch Tschechien - [Prag]

Nun schreibe ich schon den zweiten Bericht zu unserem Roadtrip durch Europa und es macht so viel Spaß. All die Fotos durchzusehen, sich an bestimmte Plätze zu erinnern und dankbar zu sein. Dafür, dass es möglich ist in der kurzen Zeit so viele schöne Orte zu besuchen und immer wieder neue Eindrücke aufnehmen zu können. Prag ist als Hauptstadt Tschechiens natürlich ein komplett anderes Pflaster als die vorher besuchten Kororte. Bunt, wunderschön, laut und trotzdem still, wenn man es sich wünscht, trifft es wohl ganz gut. 

Was ist der Unterschied an diesen zwei Bildern, außer, dass es zwei verschiedene Orte sind? Genau. Die Zahl der umherlaufenden Touristen. Das erste Foto wurde am frühen Morgen aufgenommen und das Bild von der Karlsbrücke habe ich am späten Nachmittag gemacht. Wenn ihr die Sehenswürdigkeiten gerne ohne andere Menschenmassen sehen wollt, dann geht wirklich früh morgens ab 7 Uhr los. Egal ob die kleinen Gassen oder die großen Touri-Hotspots, einfach alles ist noch so gut wie menschenleer. Wenn ihr Glück habt, dann könnt ihr morgens auf der Karlsbrücke sogar Fotoshootings von glücklichen Hochzeitspaaren beobachten. 

In den Reiseführern und Karten von Prag steht längst nicht jede Sehenswürdigkeit. Ansonsten wären das wohl alle ziemlich dicke Wälzer und bunt zugekleisterte Stadtpläne. Ein Denkmal welches nicht in jeder Karte steht, jedenfalls nicht in denen wo wir geschaut haben, ist das 11 Meter hohe Kafka-Denkmal. Insgesamt 42 bewegliche Ebenen bietet die Statue von dem Künstler David Černý. Sie steht genau über der Metrostation Národní und neben dem Einkaufszentrum Quadrio. Ziemlich beeindruckend und einen Besuch wert. 

Der Besuch eines Aussichtsturm stand natürlich auch auf dem Programm. Wegen der tollen Lage und weil es ziemlich spontan war, habe ich mich für den Kleinseitner Brückenturm entschieden. Er schließt direkt an die Karlsbrücke an und bietet somit eine tolle Übersicht. Sowohl über die Karlsbrücke, als auch die Donau und die gesamte Altstadt, als zur anderen Seite auch auf viele wunderschöne Gebäude. Für Studenten liegt der Eintrittspreis bei 3,50€ - bei all der Arbeit, die in der Erhaltung eines solchen Gebäudes steckt, definitiv angemessen. Ihr solltet bloß beim Auf- und Abstieg vorsichtig sein und keine Angst haben wenn es mal ein wenig holprig wird. Die Stufen sind definitiv keine normalen Treppenstufen wie wir es in unseren Haushalten gewöhnt sind. ;)

Ein bisschen Naschen gehört wohl zu jedem Urlaub dazu, besonders wenn man so viel unterwegs ist. Bei Amorino habe ich mir dann mein erstes Eis geformt wie eine Rose inklusive Macaron  gegönnt. Auch wenn solche schön geformten Eiskunstwerke für viele wohl nichts besonderes mehr sind - ich habe es in echt noch nie gesehen und habe mich verdammt gefreut. Eine wahre tschechische Naschspezialität ist es natürlich nicht. Wenn ihr eine typische Süßigkeit probieren wollt, dann bestellt unbedingt Trdlnik. Das bekommt ihr an fast jeder Ecke und es schmeckt verdammt lecker - auch wenn es ziemlich sättigend ist.  Ich habe nur eine halbe Portion geschafft bevor ich aufgeben musste, und das ohne Füllung.

Für Fotografie- und Architekturfreunde ist Prag ein wahres Paradies. Egal ob bei Tag oder Nacht, man kommt definitiv auf seine Kosten. Aber abgesehen von all den wunderschönen Seiten die Prag zu bieten hat, gibt es eine Sache die ihr unbedingt beachten solltet. Wenn ihr mit dem Auto anreist, dann bucht unbedingt ein Hotel mit einem überwachten Parkplatz - meist ein Parkhaus oder Tiefgarage - inklusive. Innerhalb der Stadt stört das Auto eh nur, denn der Verkehr ist richtig anstrengend. Zudem könnt ihr meistens alles zu Fuß, oder wenn ihr nicht laufen wollt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Der Grund warum dies auch in jedem Reiseführer explizit erwähnt wird ist, dass Autos gerne mal geklaut werden. Eine solche Überaschung möchte man im Urlaub schließlich nicht unbedingt erleben.

Auch diese Empfehlung entstammt nicht der typisch tschechischen Küche, aber bei gerade einmal knapp 30 Stunden in einer Stadt ist es schwer die typischen Lokale abseits des Touristengeschäfts zu finden. Für mich aber ein absolutes Muss ist das Hard Rock Cafe. Mittlerweile habe ich über 20 dieser Cafes besucht und kann sagen, dass das Hard Rock Cafe Prag zusammen mit dem in Lissabon für mich zu den schönsten Europas zählt. Wenn ihr die Restaurantkette mögt, dann stattet dem HRC Prag unbedingt einen Besuch ab. Ihr werdet sicherlich nicht enttäuscht. 

Ansonsten gibt es in einer vom Tourismus geprägten Stadt wie Prag natürlich Möglichkeiten ohne Ende zum Essen gehen. Wählt auf jeden Fall die kleineren Restaurants in den Seitengassen anstelle der großen Restaurants an den Hauptplätzen. Sie sind meist günstiger und der Service ist klasse. So war es jedenfalls bei unserem Versuch in der Mittagszeit als wir anstelle der großen Restaurants am Kleinseitner Brückenturm direkt dahinter rechts abgebogen sind am großen Restaurant vorbei und in ein ganz kleines Restaurant gegangen sind. So herzlich wie dort sind wir lange nicht mehr  bewirtet worden. Generell sind sowohl das Essen als auch die Getränke sehr günstig. Für Bierliebhaber ist ganz Tschechien ein Traum - mit Preisen ab 1,50€ für einen halben Liter Bier.

 Wie hat euch der kleine Ausflug nach Prag gefallen und seid ihr schon einmal dort gewesen?
Noch während ich in der Stadt war habe ich schon zu einer Freundin gesagt, dass wir unsere Pläne nach Prag zu reisen unbedingt umsetzen müssen. Also freue ich mich schon darauf irgendwann wieder nach Prag zu reisen und die Stadt dann etwas länger als anderthalb Tage erkunden zu können.
-xx, Carina

Kommentare:

  1. Ein paar sehr schöne Eindrücke. Nach Prag will ich auch mal wieder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Prag ist wirklich eine Stadt in der es immer etwas Neues zu entdecken gibt.
      -xx, C

      Löschen
  2. Ach bei den Bildern bekommt man einfach Fernweh pur!
    Ich war noch nie in Prag oder Tschechien, wobei diese Stadt ganz weit oben auf meiner Reise-Bucket-Liste steht. Da hast du uns wirklich schöne Bilder mitgebracht.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  3. Ich war noch nie dort. Schöne Bilder und Eindrücke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Stadt ist - finde ich - sogar noch schöner als sie auf den Bildern wirkt. Also auf jeden Fall einen Besuch wert.
      -xx, C

      Löschen
  4. Sehr schöne Eindrücke

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Eindrücke! Prag ist echt schön. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder,ich bin im mom auch in Urlaub im Hotel Passeiertal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. :)
      Einen schönen Urlaub wünsche ich dir weiterhin.
      -xx, C

      Löschen
  7. Hallo liebe Carina,

    vielen Dank für den süßen Kommentar auf meinem Blog! :)

    Dies ist wieder ein toller Post mit sehr schönen Eindrücken. Vor allem
    das Eis sieht einfach mega gut aus! *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. :) Das Eis war tatsächlich auch ziemlich lecker.
      -xx, C

      Löschen
  8. Ich wollte ja schon immer mal nach Prag. Dein Bericht ist sehr hilfreich. Vielen Dank <3
    Jojo von
    http://www.jolimanoli.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr. :) Den Plan Prag zu besuchen musst du unbedingt umsetzen, denn es ist wirklich eine wunderschöne Stadt.
      -xx, C

      Löschen
  9. Das sind wirklich hervorragende Bilder und echt schöne Eindrücke :) Die Stadt nag ich auch mal besuchen

    AntwortenLöschen

Danke für jeden einzelnen Kommentar. :)
Ich freue mich immer über euer Feedback und liebe es jedes Einzelne zu lesen.
♥ Carina

Subscribe today!

Follow @ Instagram

Back to Top